Freitag, 22. April 2016

[Rezension] Pegan. Paleo + Vegan - Jenna Zoe

Hallo heute stelle ich euch dieses Buch vor.
Ich selber bin ein sogenannter "Pescetarier", das bedeutet, dass ich meistens vegetarisch esse, aber selten auch Fisch.
Ich finde aber auch die Vegane Ernährung sehr interessant und habe schon einiges von Paleo gehört. Daher fand ich dieses Buch sehr spannend und habe mich sehr gefreut, dieses Exemplar vom Südwest Verlag zum rezensieren bekommen zu haben.


Titel: Pegan. Paleo + Vegan (OT: Plant-Based Paleo )
Autor: Jenna Zoe
Seitenzahl: 144 Seiten
ISBN
Preis: 16,99 €
Veröffentlichung: 28.03.2016
VerlagSüdWest
Buch kaufenAmazon.de





Klappentext

Mangold statt Mammut!

Paleo ohne Fleisch? Geht das? Na klar! Denn unsere steinzeitlichen Ahnen waren eben nicht nur Jäger, sondern auch Sammler, und zwar schon bevor sie begannen, Wild zu erlegen. Pegane Ernährung ist damit kein Widerspruch in sich, sondern die evolutionäre Basis der Steinzeiternährung. Jenna Zoe beweist mit dem vorliegenden Buch, dass peganes Essen keineswegs langweilig und einseitig, sondern bunt, vielfältig, vitamin- und nährstoffreich sowie unglaublich lecker ist.


Meinung

Die Rezepte hören sich gut an und die Zubereitung bereitet wenig Probleme.
Ich habe aber leider noch nicht sehr viele Rezepte nachkochen können, da ich vor Ort die meisten Zutaten nicht kaufen konnte. Ich muss dann gezielt die Zutaten im Internet bestellen.

Aus dem Buch habe ich den Wildreissalat zubereitet. Da ich aber keinen puren Wildreis bekommen habe, gab es dann 2 Versionen davon.
Einmal wie im Buch vorgeschlagen mit Möhren und dann noch mit einer Wildreismischung.
Geschmeckt hat er uns sehr gut. Sogar mein Mann, der Avocado sehr ungerne isst, fand den Salat sehr lecker.
Ich werde dieses Rezept bestimmt noch öfter zubereiten.



Ich finde das Buch sehr ansprechend. Am Anfang wird auch genau erklärt, worauf man achten soll und welche Alternativen es für jedes Rezept gibt.
Leider muss man wirklich online einkaufen oder in einer Großstadt wohnen, um an die Lebensmittel zukommen..


Daher gibt es von mir

Grüße
Scaramira

Mittwoch, 20. April 2016

[Rezension] Dunkelherz - Welt in Scherben - Sarah Nisse

     Ich habe das Ebook zum rezensieren gewonnen, was habe ich mich gefreut.
Danke für diese tolle Chance an Avas BookwonderlandSarah Nisse und den Drachenmond Verlag.                      

Titel: Dunkelherz - Welt in Scherben
Autor: Sarah Nisse
Seitenzahl: 352 Seiten 
ISBN: Ebook: 978-3959911894
              Softcover: 978-3959910897
Preis: Ebook: 4,99 €
             Softcover: 14,90€
Veröffentlichung: 2. Dezember 2015
Buch kaufenDrachenmondverlag / Amazon.de




Klappentext


„Es gibt eine Parallelwelt. Und die befindet sich nicht hinter verzauberten Spiegeln oder verzauberten Schränken, nein – sie befindet sich im menschlichen Herzen. Jeder von uns trägt diese Welt in sich. Jeden Tag. Zu jeder Sekunde.“
Das menschliche Herz ist in Aufruhr. Bisher lebten alle Gefühle friedlich miteinander, doch nun ist ein Kampf um Macht und Einfluss entbrannt. Nur die fünfzehnjährige Ava aus Glücksland kümmert das nicht: Sie beschließt, den verbotenen Neidwald zu bezwingen und damit das größte Abenteuer ihres Lebens zu wagen. Doch schon bald wird ihr klar, dass sie geradewegs in eine tödliche Verschwörung schlittert…
Bist du bereit, Ava in den Neidwald zu folgen und den Zauber des Herzens zu erleben?



Meine Meinung


 Das Buch fängt mit einer Landkarte vom Herzen an und geht dann mit dem Prolog weiter.
                            Man lernt dort Noël und seine Schwestern kennen und einen Mister Downwell der in einem Interview erklärt,
                            das unser Herz mehr als nur ein Zellhaufen ist.
                            Die Beschreibung wird so toll erzählt, dass ich mir das Ganze direkt bildlich vorstellen konnte und es ganz wundervoll aussah.

                            Nach dem Prolog geht es dann mit dem 1. Kapitel los. Dort lernt man Elmon und Raven kennen, die sich um einen Kristall streiten.
                            Außerdem erfährt man, dass Elmon ins Exil verbannt wird.

                            Im 2. Kapitel beginnt dann die Geschichte um Ava, welche im Glücksland lebt.
                            Ava ist ein Gefühl, dass im Herzen wohnt und wie jedes Gefühl auch ein eigenes Herz hat, nur Avas Herz wird von grauem Staub bedeckt. Dieses macht sie traurig, dabei ist sie ein Gefühl der Neugier.
                            Also beschließt Ava in den Kessel zu gehen und mehr über den Neidwald zu erfahren, von dem sie in einem geheimen Buch gelesen hat.
                            Und da fangen die ganzen Abenteuer an und der Weg zu einem vielleicht staubfreien Herzen?!

                            Am Anfang kam ich etwas bei den ganzen Namen durcheinander und musste ab und zu doppelt lesen, damit ich auch wirklich sicher war, ob ich alles richtig verstanden habe.
                            Als ich die Namen dann zu ordnen konnte, ging es auch gleich besser.
                            Ich finde Sarah Nisse hat die Welt in unserem Herzen einfach wundervoll erleben lassen. Diese Details, die im Buch erwähnt werden, sind sehr bezaubernd und es ist faszinierend, an welche Details sie gedacht hat.
                            Was ich auch interessant fand, ist, das jedes Gefühl seinen eigenen Geschmack hat und sehr interessant, wie man diesen raus bekommt.

                            Der Schreibstil war für mich einfach und spannend ich konnte auch nach einer längeren Pause direkt flüssig weiterlesen und  hatte keine Schwierigkeit rein zu kommen.
                            Auch wird nicht nur aus Avas Sicht erzählt, sondern es wechselt zwischen den verschiedenen Gefühlen. Dadurch bekommt man von allen Seiten etwas mit. Nicht nur die Seite von Ava, sondern auch von den Fieslingen.


                            Besonders spannend wird es im Neidwald, beziehungsweise auf dem Weg dort hin ja schon.
                            Es geschehen sehr viele, teils unerwartete Abenteuer, so dass einem nie langweilig wird.
                            Sehr schön ist es auch mitzuerleben, wie sich Ava in dieser Zeit entwickelt und wie ihr Herz auflebt, als ihr bewusst wird, dass sie schon alles hat und genau so richtig ist, wie sie ist.
                            Die kleine Liebesgeschichte im Buch finde ich auch sehr gelungen, da sie sich nicht gleich mit Trompetenklängen ankündigt, sondern sich anschleicht und auch eher zart bleibt.
                            Ich bin gespannt wie es im 2. Band weiter geht.


                            Fazit

                            Für mich ein gelungenes Buch, welches voller Spannung ist und nun fiebere ich dem Mai entgegen, damit ich mit Band 2 weiterlesen kann.
Von mir gibt es eine Kaufempfehlung.




Grüße
Scaramira


Montag, 18. April 2016

Aus der Küche

Hallo 

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende :)
Ich habe vor kurzem bei Photographic Library einen alten Post gefunden und musste dies auch ausprobieren.
Sie hatte Schoko-Bruch mit Oreo gemacht und ich hatte echt Lust, das Ganze auszuprobieren.

Ich mag die Kombination salzig und süß gerne, deswegen habe ich mich für Salzstangen mit Vollmilchschokolade entschieden.



Zutaten

400g Vollmilchschokolade
100g Weiße Schokolade
Salzstangen
Kokosflocken
Streusel
gemahlene Vanille


Als erstes habe ich die Vollmilchschokolade zerkleinert in eine Metallschale gefüllt und im  Wasserbad geschmolzen.
Das Ganze habe ich auf das Backblech gefüllt, dieses habe ich mit Backpapier ausgelegt.
Dann hat  meine Tochter, die von ihr zerkleinerten Salzstangen, auf der einen Hälfte der Schokolade verteilt.
Danach durfte sie noch Streusel und Kokosflocken auf der anderen Seite verteilen.
In der Zeit habe ich die Weiße Schokolade im Wasserbad geschmolzen.
Diese geschmolzene Schokolade habe ich dann auf die Vollmilchschokolade fadenförmig verteilt oder aber auch Klecks weise. Am Ende habe ich über die Streuselseite noch gemahlene Vanille verteilt.

Das ganze habe ich dann in den Backofen geschoben und dort auskühlen lassen.

 

 



Ich bin ganz begeistert von der Schokolade, sie hat so viele Salzstangenstücke, dass sie genau richtig für mich ist.
Tatsächlich ist sie noch nicht alle, dabei haben wir sie am Samstag selber gemacht.


Habt ihr auch schon so eure Lieblingsschokolade selber gemacht?

Danke Janni für die gute Idee


Grüße
Scaramira



Freitag, 15. April 2016

Frage an euch




Das Wetter heute bei uns, lädt ja schon ein zum Fotos machen.

Ich mache meine Fotos ja zu 95% mit meinem Galaxy S3, bin aber auf der Suche nach einer guten Kamera, die nicht gleich ein Vermögen kostet doch trotzdem gut ist.

Ich hätte ja schon gerne eine Spiegelreflexkamera, aber bin mir unsicher mit der Belichtung usw ob ich das auch hin bekomme. Denn nur die Automatischereinstellung nutzen ist ja auch fast quatsch, oder?

Wer hat Tipps oder kann mich beraten.



Liebe Grüße
Scaramira

Mittwoch, 13. April 2016

[Rezension] Hörbuch: Tafiti und der Honigfrechdachs - Julia Boehme

Hallo

Heute habe ich Tafiti für euch, wir mögen dieses kleine Erdmännchen und seinen Freund Pinsel sehr gerne, deswegen haben meine Tochter und ich uns sehr gefreut das wir die CD rezensieren dürfen und bedanken uns beim DerHörverlag


Titel: Tafiti und der Honigfrechdachs 
Autor: Julia Boehme
Gelesen von: Philipp Schepmann
Dauer: 36 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1889-4
Preis: 7,99 €
Veröffentlichung:  21.03.2016
VerlagDerHörverlag
CD kaufenAmazon.de





Klappentext

Dieser Hörgenuss ist ein Honigschlecken

So ein Affenmist, das Honigglas von Erdmännchen Tafiti und seiner Familie ist schon wieder leer! Aber Tafiti ist sich sicher, dass er bei den Bienen neuen Honig finden kann. Leichter gesagt als getan: Die Bienen verteidigen ihn mit spitzen Stacheln und Tafitis Helfer, der Honigdachs, steckt in einem hohlen Baumstamm fest. Doch dann zeigt sich, dass auch ganz kleine Tiere ganz große Freunde sein können!


Meinung

Dies ist schon die 7. Geschichte um das Erdmännchen Tafiti und sein Freund das Pinselohrschwein Pinsel.

Das Cover der CD ist wieder wunderschön gestaltet und wir haben richtig lust bekommen die Geschichte zu hören außerdem wurde das Cover passend zur Geschichte ausgewählt und ist eine Szene daraus.

Obwohl ich mich erst an die neue Stimme gewöhnen musste, hat Philipp Schepmann die Geschichte so toll wiedergegeben, man hing richtig an der Geschichte und hört einfach zu.
Es wird nicht einfach vorgelesen sondern mit Leidenschaft erzählt.
Die Stimme wird passend verstellt.

Wieder wird gezeigt das man zusammen viel erreichen kann und auch mal etwas Zeit brauch um auf Lösungen zukommen.

Auch bei dieser Geschichte hat meine Tochter wieder begeistert zugehört und meinte auch direkt: "Mama da müssen wir auch das Buch von kaufen!"


Von uns gibt es eine Kaufempfehlung und


Scaramira

Montag, 11. April 2016

[New In] Gekauft und Ausgeliehen

Hallo und einen hoffentlich schönen sonnigen Start in die Woche.
Ich habe leider noch immer eine Leseflaute :(
Dabei habe ich mir in der OnLeihe einige Bücher vorgemerkt die ich jetzt auch ausgeliehen habe.


Dafür waren wir die letzte Woche in der Bücherei und am Samstag habe ich Bücher gekauft.
Außerdem kamen 2 Rezensionsexemplare an, auf diese habe ich mich so gefreut, nun brauche ich nur noch Zeit :D

Bücherei


gekauft


Rezensionsexemplar
Rezensionsexemplar



Liebe Grüße

Scaramira



Freitag, 8. April 2016

[Gebacken] Tassenkuchen

Hallo 

Wir hatten vor einigen Tagen Besuch und ich habe einen Kastenkuchen gebacken.
Davon blieb aber Teig übrig und diesen habe ich dann einfach in 2 Tassen gefüllt und in die Mikrowelle gestellt.



Vom Kastenkuchen habe ich vergessen ein Foto zu machen :(
Aber ich lasse euch das Rezept trotzdem da

Zutaten

3 Eier
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
200 ml Öl
200-250 ml Milch
250 g Mehl
75 g Schokoflocken/Streusel/Kokosraspeln (je nach Lust und Laune)
1/2 Pck Backpulver


Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren, das Öl und Milch unterrühren.
Mehl und Backpulver vermischen und dazugeben. Alles gut umrühren und die Schokoflocken/Streusel/Kokosraspeln mit einrühren.
In eine Form geben und im Backofen bei 180 Grad ca 50 Minuten backen.

Wenn der Kuchen oben zu dunkel wird, legt ihr Alufolie drüber.


Den Tassenkuchen habe ich etwa 1 1/2 - 2 Minuten in der Mikrowelle gehabt, aber mit 30 Sekunden-Etappen.

Viel Spaß beim nach backen.


Grüße
Scaramira




Mittwoch, 6. April 2016

[Rezept] Gemüsepfanne mit Gnocchi

Hallo

Endlich komme ich wieder dazu etwas zu bloggen.
Ich möchte euch dieses Rezept nicht vorenthalten





Folgende Zutaten braucht man

 2 Möhren
1 rote Paprika 
2 Frühlingszwiebeln
1 Zucchini
250g Champignons
1 Dose Kokosmilch
500g Gnocchi
Etwas Öl
Salz, Pfeffer oder Gemüsebrühe

Das Gemüse waschen/putzen.
Die Möhren werden geschält
Die Paprika in kleine Würfel schneiden 
Die Möhren in kleinere Stifte schneiden
Frühlingszwiebeln zu Ringen schneiden
Zucchini halbieren und dann 1/2 Monde schneiden
Pilze vierteln

Öl in die Pfanne geben und erhitzen, dann das Gemüse dazugeben und anbraten wie man es gerne hat.
Die Dose Kokosmilch dazugeben und verrühren. 
Hier könnt ihr dann auch schon mit Pfeffer und Salz oder mit Gemüsebrühe würzen. 
Das ganze dann circa 15-20 Minuten auf kleiner Stufe garen lassen. Ich hatte einen Deckel drauf und wir hatten noch sehr viel Flüssigkeit in der Pfanne am Ende.
Die Gnocchi währenddessen nach Packungsanweisung zubereiten.







Gnocchi auffüllen, Gemüse mit Sauce drüber und fertig ist das Essen.



Grüße
Scaramira






Sonntag, 3. April 2016

[Gelesen] März 2016

Hallo

Mein März war ein sehr Lesearmer Monat

Diese Bücher habe ich gelesen


Die Schatten von London - In Aeternum - Maureen Johnson
Tafiti und Ur-ur-ur-ur-ur-uropapas Goldschatz - Julia Boehme
Im Land der Feenträume - Gwyneth Rees


Was habt ihr letzten Monat alles gelesen?


Grüße
Scaramira