Mittwoch, 21. September 2016

[Rezension] Paula und der Zauberorden 1 - U.K. Voss




Titel: Paula und der Zauberorden 1
Autor: U.K. Voss
Seitenzahl: 228 Seiten
ASIN: B00Q8V2PGW
Preis: 0,99 €
Veröffentlichung: 26.02.2015
Verlag: Selbstverlag
Buch kaufenAmazon.de




Klappentext


Seit Ewigkeiten sind Paula und Leni eng befreundet. Doch ein fester Freund fehlt beiden noch. 
Nach drei Jahren taucht Theo wieder bei einer Stufenfete auf. Leni war schon früher heftig in ihn verliebt und hofft nun auf eine neue Chance. Doch ihre beste Freundin Paula ist skeptisch. 
Dann passieren mysteriöse Dinge. Hatte Theo vielleicht ganz spezielle Gründe, drei Jahre zu verschwinden? 
Und warum interessiert er sich auch für Paula? 
Noch weiß Paula nicht, dass Theo sie im Auftrag des Cosmos Ordens beobachten soll, weil sie magisch begabt ist. Denn der Cosmos Orden unterhält eine Schule für angehende Zauberer und Hexen. 
Aber viel gefährlichere dunkle Kräfte beobachten sie ebenfalls. 
Die Handlung spielt in Münster, im Münsterland und im Venner Moor. Dort ballt sich Unheil zusammen und wird zu einer ernsthaften Gefahr für alle. 


Meinung


Paula und der Zauberorden hat mich mit dem Cover angesprochen. Es zeigt Paula und einige cryptische Symbole mit einem Lila Cover, was einfach schlicht aussieht und dennoch einen anspricht.

Der Klappentext hat mich auch sehr angesprochen. Theo, der wieder auftaucht und die Herzen flattern lässt, mysteriöse Dinge die passieren, Zauberer und Hexen die mitwirken. Für mich das perfekte Buch, denn ich lese gerne Bücher aus dem Fantasybereich und wenn es noch der mit Liebe kombiniert wird, ist es noch besser.

In die Geschichte bin ich sehr gut reingekommen. Den Anfang empfand ich als sehr langatmig.
Nach einiger Zeit wurde es sehr spannend und ich habe wirklich gerne weitergelesen. Leider wurde ich dann irgendwann beim Lesen so verwirrt, dass ich nicht wusste, wer die Leute genau waren, die dort plötzlich erwähnt wurden. Als diese Szene dann vorbei war, ging es wunderbar weiter.

Die Charaktere waren mir sehr sympatisch. 
Paula und Leni waren ganz normale Teenager, ohne großes pubertäres Verhalten.
Theo empfand ich als einen wirklich netten und sehr interessanten jungen Mann.
Die Ratsmitglieder scheinen auch interessante Charaktere zu sein.

Ich bin dennoch gespannt wie es im nächsten Buch mit Paula weitergeht und werde es auch lesen.

Es gibt von mir 






Montag, 19. September 2016

[Rezension] Süßer leben ohne Zucker - Charlotte Debeugny



Titel: Süßer leben ohne Zucker - Mit Leichtigkeit zu strahlendem Teint, guter Laune und Traumfigur
Autor: Charlotte Debeugny
Illustratorin: Delphine Soucail 
Seitenzahl: 128 Seiten 
ISBN: 978-3-453-60386-8
Preis: Buch - 12,99 € 
Veröffentlichung: 11. 07. 2016
Verlag:  HEYNE < 
Buch kaufen: Heyne Verlag Amazon.de




Klappentext

Zucker ist in fast allen Lebensmitteln enthalten, nicht nur in Süßigkeiten. Charlotte Debeugny zeigt, wo er wichtig und in Maßen zu empfehlen ist, und wo er als unnötiges Gift weggelassen werden sollte. Sie hilft dabei, versteckten Zucker zu erkennen, und erklärt, warum zu viel Zucker nicht nur auf die Figur, sondern auch auf die Stimmung schlägt. Kleine Tipps und Tricks und fantastische Rezepte machen diese Diät einfach umsetzbar und leicht durchzuhalten. Ein Programm zur Entgiftung, so einleuchtend und klar, dass man direkt loslegen will.


Meine Meinung


Das Buch hat mich auf Anhieb angesprochen, da ich mir vorgenommen habe, auf Haushaltszucker, bzw. soviel wie möglich auf Zucker, zu verzichten.

"Süßer leben ohne Zucker" erklärt einem, warum Zucker ungesund ist, bzw. warum man den Verzehr einschränken sollte.

Zudem wird einem erklärt, dass man die Etiketten der Lebensmittel beim Einkaufen genauer betrachten sollte, da viele Produkte versteckten Zucker enthalten, der nicht klar deklariert ist. Im Buch sind 37 verschiedene Zutaten, bzw. Inhaltsstoffe aufgelistet, die mit -ose Enden und daher auch Zucker enthalten. Aber auch verschiedene Süßstoffe werden erwähnt.

Im Buch gibt es einen Rezeptteil, den man von außen schon deutlich sieht, da das Layout im Buch anders ist, als die restlichen Seiten.
Dadurch kann man die Rezepte schnell finden und muss nicht erst durch die Seiten blättern.


Insgesamt ist das Buch wunderbar mit Bildern und Sprüchen gestaltet und wirkt daher aufgelockert und somit kann man die ganzen Informationen sehr gut aufnehmen, ohne dass man überflutet wird.

Erschreckend finde ich, dass Kinder schon viel zu viel Zucker zu sich nehmen. Im Durchschnitt sind es 6 bis 14 TL Zucker zu viel.
Das ist schon eine sehr große Menge.
Im Buch wird aber auch deutlich gemacht, dass man den Zucker nicht verteufeln soll. Grade bei Kindern, hat dies dann den entgegengesetzten Effekt.


Ich habe aus dem Buch die Amerikanische Eisbanane ausprobiert.
Das nächste Mal werde ich die Bananen vorher Schälen und dann einfrieren.
Ich habe die Schale mit dem Sparschäler schälen müssen und dann war sie leider schon zu warm.
Dennoch hat uns die Eisbanane sehr gut geschmeckt. Für mich war es auch ein Highlight, das Erdnussbutter mit dran kam.


Das Buch hat mich überzeugt und ich finde es persönlich nicht schwer, auf den Zuckerzusatz zu verzichten.
Es sind einige leckere Rezepte dabei. Leider fallen viele für mich weg, da ich kein Fleisch esse. Aber da kann ich dieses dann einfach weglassen.

Von mir gibt es 


Mittwoch, 7. September 2016

[Gebacken] Ballerina Gugl

Heute zeige ich euch kleine Gugl, die ich der Tochter meiner Freundin gebacken habe.
Sie sind aus dem Buch Bunte Gugl-Welt-Set - Chalwa Heigl 


Sie sehen leider nicht so wundervoll aus wie im Buch, aber das Geburtstagskind hat sich total gefreut.
Und ihre Freundinnen waren auch begeistert. 
Damit habe ich mein Ziel erreicht :D










Und ich habe auch wirklich nur für jedes Kind ein Ballerina Gugl gemacht, da ich ewig dafür gebraucht habe. 
Ich denke, dass man sie mit mehr Erfahrung schneller und schöner hin bekommt.
Spaß hat mir das ganze trotzdem gemacht.

Grüße
Scaramira

Montag, 5. September 2016

[Rezension] Mr. Right hat einen Bruder - Jedida A. Harrison

Titel: Mr. Right hat einen Bruder
Autor: Jedida A. Harrison
Seitenzahl: 330 Seiten 
ISBN: 978-1534857018
ASIN: B01HFI732W
Preis: Buch - 9,99 € Ebook - 2,99 €
Veröffentlichung: 25.06.2016
Verlag:  Jedida A. Harrison 
Buch kaufenAmazon.de 





Klappentext

Lass dich entführen in eine Liebesgeschichte, wie sie das echte Leben schreibt: Verliebtsein ist nicht nur auf Wolke sieben schweben, sondern allzu oft auch eine wagemutige Achterbahnfahrt. Lanas Leben ist wahrlich kein Spaziergang. Bereits mit Anfang zwanzig wird sie zur Vollwaise. Von da an bindet sie sich an ihren Freund Lars und geht Abenteuern und Aufregung im Allgemeinen gekonnt aus dem Weg.

Achtundzwanzig, schwanger und in festen Händen ist sie, als sie Raffael kennenlernt und sich zum ersten Mal in ihrem Leben unsterblich verliebt.

Lanas Leben wird auf den Kopf gestellt, durchgerüttelt und nichts bleibt so, wie es einmal war. Wer aber ist wirklich Lanas perfektes Gegenstück - und was sollte ein Mann an sich haben, um sich als Mr. Right zu qualifizieren?

Nicht nur eine Urlaubslektüre für diesen Sommer: Die herrlich gefühlvolle Geschichte - um Lana und ihren Weg zu sich selbst und damit auch zu ihrer großen Liebe - stammt aus der Feder einer schreibbegeisterten Mutter zweier Söhne. Die ersten Kapitel wurden bereits vor sieben Jahren geschrieben, der Roman im vorigen Jahr schließlich vollendet und dieses Jahr erhielt er den letzten Schliff. Nach langem Warten durfte »Mr. Right« endlich heraus aus der digitalen Schublade und erblickt zu guter Letzt das Tageslicht und dich, lieber Leser, und dich, liebe Leserin! Angenehme Lesestunden und eine gefühlvolle Zeit wünscht die Autorin - Jedida


Meine Meinung


Aufmerksam wurde ich auf das Buch durch das tolle Cover, welches ich besonders hübsch fand. Es ist mal etwas ganz anderes und hat auch Bezug zu den Vorkommnissen der Geschichte.


Jedida A. Harrison hat mich total in den Bann gezogen mit "Mister Right hat einen Bruder."
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen.


Am Anfag war ich etwas verwirrt, da die Geschichte auf einmal wo anders weiter geht bzw. ein Rückblick die Geschichte dort übernimmt/weitererzählt.
Trotzdem hat mich die gesamte Geschichte gefesselt und ich habe in jeder freien Minute gelesen und war innerhalb kurzer Zeit fertig.
"Mr. Right" wurde aus der Ich Perspektive erzählt/geschrieben, wodurch ich wirklich schnell beim lesen vorwärts kam.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich konnte mich mit den Protagonisten sofort anfreunden, da sie so sympatisch sind. Schön war auch, dass es nicht zu viele Charaktere gab die wichtig sind. Insgesamt waren es für mich ca. 6 wichtige Charaktere.
Gefühlsmäßig habe ich wirklich mit leiden können. Ich hatte sowohl einen Kloß im Hals, als auch Schmetterlinge im Bauch. Die Handlung finde ich nicht einfach aus dem nichts geholt, sondern wirklich mitten aus dem Leben. So eine authentische Geschichte, habe ich bis jetzt noch in keinem Buch lesen können.


Ich bin gespannt auf weitere Bücher von Jedida A. Harrison


Grüße
Scaramira